freimann

BMW DLZ Freimann

München I LPH 6-8 I 2006-2010

Neustrukturierung des Vertriebsstandorts für Behörden-, Sonder- und Betriebsfahrzeuge der BMW Group im Werk 1.20 in München-Freimann.
Das ehemalige Areal der deutschen Bahn wird durch die Lilienthalallee in ein West- und ein Ostgrundstück geteilt. Verbunden werden sie durch eine bestehende membranüberdachte Fahrzeugbrücke. Sie bleibt als wesentlicher Bestandteil für den Werksverkehr erhalten und wurde während der Bauarbeiten entsprechend geschützt.
Der Bestand auf dem Westgrundstück wurde abgerissen und durch den Bau eines neuen Dienstleistungszentrums mit integriertem Fahrzeugspeicher inklusive Stellflächen für ca. 700 Fahrzeuge und einer BGF von ca. 34.000 qm ersetzt.
Die bestehende 5-schiffige Halle auf dem Ostgrundstück dient vor allem der Fahrzeugaufbereitung und wurde teilsaniert. Die Bauausführung musste in einzelnen Teilabschnitten erfolgen, um eine Beeinträchtigung des laufenden Werksbetriebes auszuschließen.